Anpassung der Ernährung meiner Katze an die Lebensphasen und an seinen Charakter

Natürlich füttert man seine Katze nach seinem Geschmack, aber man muss auch sein Alter, seinen Gesundheitszustand, seinen Appetit berücksichtigen ... Unsere Erklärungen.

Das Kätzchen

Von der Entwöhnung (ca. 2 Monate) bis zur Sterilisation / Kastration (ca. 6 bis 8 Monate nach der Rasse) ist das Kätzchen in vollem Wachstum. Er braucht unbedingt eine geeignete Ernährung, um gut zu wachsen und nicht an Nährstoffmängeln zu leiden.
Wie füttere ich ihn?
Es wird spezielles Kätzchenfutter gegeben, das mit Kalorien angereichert ist (Kätzchenset, Royal Canin, Bio-Kroketten für Kätzchen, Nestor Bio, Neugierige Kätzchenkroketten, Lily's Kitchen). Diese speziellen Lebensmittel versorgen ihn mit Proteinen von hohem Nährwert, einer Phosphor- und Kalziumaufnahme, die für die ordnungsgemäße Entwicklung von Knochen und Gelenken, Spurenelementen, Mineralstoffen, Vitaminen und essentiellen Fettsäuren erforderlich ist. Wenig mehr? Es wird angenommen, dass er seinen Gaumen dadurch erziehen soll, dass er kleine Dosen verschiedener Texturen und Aromen probiert, solange es noch offen ist, Nahrung zu entdecken (bis zu 6 Monaten). Es wird einfacher sein, ihn später zum Schlucken von Drogen zu bringen.

Die sterilisierte Katze

Die sterilisierte Katze reduziert ihren Energiebedarf um 20 bis 30%. Wenn man seine Speisekarten nicht ändert, wächst er ... Andererseits erhöht die Sterilisation bei Fehlen einer geeigneten Diät das Risiko, Harnsteine ​​und / oder Nierenversagen zu entwickeln.
Wie füttere ich ihn?
Wir kontrollieren unser Gewicht mit Hilfe des Tierarztes. Ausgewählt werden sterilisierte Katzenfutter (Sterilized 37, Royal Canin, Premium Sterilized Cat Croquettes, Daniels Rezepte, Sterilized Cat Pâté, Almo Nature). Sie sind fetthaltig, reich an Ballaststoffen und Proteinen, erfüllen deren Bedürfnisse und vermeiden gleichzeitig Gewichtszunahme und die Entwicklung bestimmter Krankheitsbilder.

Die ältere Katze

Nicht alle Katzen altern gleich. Der Einstieg in die Kategorie "Senioren" erfolgt jedoch in der Regel im Alter von 7 bis 8 Jahren. An diesem Punkt ändern sich seine Ernährungsbedürfnisse.
Wie füttere ich ihn?
Wir wechseln allmählich zu einer Diät für "Senior" oder "Senior Cat" (Premium Senior Cat-Kroketten, Daniel-Rezepte, Instinctive + 7, Royal Canin, Senior 7+ Premium Chat, Perfect Fit). Spezielle Seniorennahrungsmittel enthalten hochwertigere Proteine, weniger Phosphor, um die durch das Altern geschwächten Nieren zu schonen, mehr Ballaststoffe, um die Verdauung zu fördern, und mehr Vitamine C und E, um das Immunsystem zu stärken.

Die zukünftige Mutter

Die Tragzeit der Katze beträgt im Durchschnitt 64 Tage. Während dieser Zeit steigt ihr Energiebedarf zunehmend an. Entsprechend wird aufgerundet, bis 40% des Ausgangsgewichts verbraucht sind. Aber keine Panik, dieses Übergewicht ist die Fettreserve, die für die Laktation unerlässlich ist.
Wie füttere ich ihn?
Ab der fünften Schwangerschaftswoche ändert man seine Ernährung: Wenn sein Kalorien-, Eiweiß-, Mineralstoff- oder Fettsäurebedarf sehr deutlich zunimmt und seine gewohnten Mahlzeiten nicht mehr ausreichen. Zu diesem Zeitpunkt ist es am einfachsten, ihm Kätzchen (sehr energiereiches) Selbstbedienungsfutter zu geben, bis die Entwöhnung beendet ist. Dies sind die gleichen Lebensmittel, die auch von Kindern gegessen werden, die ihre Mutter nachahmen, sobald sie anfangen, feste Lebensmittel zu probieren.

Die beschichtete Katze

Zu groß, wenn es 10 bis 15% seines idealen Gewichts überschreitet, wird die Katze darüber hinaus als fettleibig betrachtet. Insbesondere seine Rippen sind schwer zu ertasten, der Schwanzansatz ist breit, der Bauch sehr rund und die Größe unsichtbar ... Aufmerksamkeitstierärzte betrachten Fettleibigkeit als eine schwere Krankheit, die die Lebenserwartung senkt und zunimmt die Risiken von Diabetes, Arthrose oder Atemwegserkrankungen.
Wie füttere ich ihn?
Wir beseitigen alle Snacks und widersetzen uns dem Drang, sie einzuschränken. Am besten konsultieren Sie einen Tierarzt, um eine Langzeitdiät einzurichten. Die Katze muss sehr langsam abnehmen, da sie weiß, dass ein zu schnelles Abnehmen zu einer Fettüberladung der Leber und zu schwerem Leberversagen führen kann. Die meisten Tierärzte raten zu einer Diät mit kalorienarmer Selbstbedienung und Diätpasteten am Morgen und am Abend, um ein Sättigungsgefühl zu erzeugen. Und wenn es mehrere Katzen gibt, nur eine in der Diät? Sie bekommen alle die gleichen Diät-Knabbereien und die Kuchen jeder Person werden personalisiert, bis die Katze wieder ein normales Gewicht erreicht hat (durchschnittlich drei Monate).

Der feine Katzenmund

Eine Katze, die nur ein Futter frisst (Leber, Lachs ...), kann eine Hypervitaminose A entwickeln, die Hautprobleme (stumpfes und fettiges Haar, Schuppen ...) und eine Ankylose mit Wirbeln verursacht, die aufgrund von Schweißbildung beginnen die Proliferation von Knochen um die Gelenke. Langfristig leidet er unter einem echten Handicap mit Schmerzen und Bewegungsschwierigkeiten.
Wie füttere ich ihn?
Anstatt zu versuchen, ihm Essen anzubieten, das er ablehnt, wird seine Ernährung sehr allmählich geändert, um ihn zu einer ausgewogeneren Ernährung zu bringen. Die effektivste Methode? Wir geben ihm sein Lieblingsessen (Lachs, Leber ...), indem wir es mit einem kleinen Löffel Industriepastete (Lachs, Leber ...) bedecken und dann die Dosis der Pastete erhöhen (1/2 Löffel mehr pro Tag) seine Mahlzeiten zu ersetzen. Schließlich versuchen wir, ihn auf die gleiche Weise dazu zu bringen, Kroketten zu lieben. Das ultimative Ziel ist es, ihm eine gemischte Diät (Pastete und Kroketten) anzubieten.

Die gierige Katze

Was ist mit der Katze, die immer hungrig oder schmollend ist? Sie müssen Ihren Tierarzt konsultieren, um eine Diagnose zu erhalten: Eine ärztliche Untersuchung kann eine hormonelle Dysfunktion (Diabetes, Hyperthyreose ...), das Vorhandensein von Darmwürmern oder eine Verhaltensstörung (Stress, Angstzustände ...) aufdecken.
Wie füttere ich ihn?
Man widersteht der Versuchung, das Essen zu rationieren oder abzuschneiden, während man denkt, ihn von seiner Besessenheit abzulenken. Wenn das Problem medizinisch ist, kann der Tierarzt eine geeignetere Diät verschreiben. Und im Falle eines Verhaltensproblems? Es wird ein Schüssel-Antiglutton oder ein Verteiler von Schrot (in Tierhandlungen und Gartencentern) angeboten, die die Katze dazu zwingen, langsamer zu fressen, was ihm ein besseres Sättigungsgefühl verleiht.

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar