Soziale Netzwerke: Sollen wir sie surfen lassen?

Sehen Sie sich Videos in einer Schleife an, das ist es, was eine Anwendung für weniger als 5 Jahre bietet. Besorgniserregend oder herausfordernd?

Ein Igel-Jazz-Pianist, ein Eichhörnchen-Erdnuss-Cruiser oder ein tollpatschiger Welpe ... Ende Januar startete Twitter Vine Kids, eine Video-Sharing-Anwendung, die sich ausschließlich an Kleinkinder unter fünf Jahren richtet. Indem Kinder mit den Fingerspitzen über den Bildschirm streichen, können sie lustige Videos mit einer Dauer von bis zu sechs Sekunden auswählen oder auf eine Figur tippen, um Töne zu erzeugen. Auf der Sicherheitsseite ist das soziale Netzwerk beruhigend. Sie können keine eigenen Videos veröffentlichen oder Inhalte freigeben. Ein Moderatorenteam überprüft jeden Inhalt gewissenhaft. Anregend oder störend? Unsere Experten diskutieren darüber.

Lesen Sie auch Tablet touch: unsere Tipps zur Verwendung mit ihm

Video: Sicherheit in Sozialen Netzwerken (Januar 2020).

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar